Eiskalter Powerman in Alsdorf

Am Sonntag stand für Uli Müller vom TC Kray 1892 e.V. der erste Duathlon des Jahres auf dem Programm. Dieser sollte zur Vorbereitung auf den ersten Triathlon dienen. Seine Wahl war auf den Powerman in Alsdorf, nahe der niederländischen Grenze, gefallen. Dies aus gutem Grund. Die Veranstaltung genießt einen ausgezeichneten Ruf. Und diesem wurde sie wie in den Vorjahren wieder gerecht. Organisatoren und Helfer machten einen guten Job. Alles war bis ins kleinste Detail durchorganisiert. Da blieben keine Wünsche offen. Nur das Wetter konnten sie leider nicht beeinflussen. Und das wurde zu einem echten Problem.

Auch Uli Müller hatte an den schwierigen Witterungsverhältnissen schwer zu kämpfen. Bei Temperaturen um die 2 Grad gab es etwas Regen, der teilweise mit Schnee vermischt war. Er war über die Sprintdistanz (5 KM Laufen/20 KM Radfahren/5 KM Laufen) unterwegs.
Auf der ersten Laufrunde war er dann gleich gut unterwegs. 27:46 Min. waren für ihn ein guter Start. Schwierig wurde es dann auf der Radstrecke. Die gefühlten Temperaturen lagen jetzt bei den Fahrtwind im Minusbereich, deshalb machte er jetzt richtig Tempo. Er wollte so schnell wie möglich vom Rad runter. Die 36:55 Min für 20 Kilometer Radfahren sind dann für ihn auch ausgezeichnet. Auch auf der letzten Laufrunde lief es mit 29:08 Min. ordentlich .
Mit seiner Endzeit von 1:37:21 Std. holte er sich in der AK M60 einen tollen 3. Platz! Das Frieren hatte sich gelohnt, der Test für den Triathlon war gelungen !

Bericht; Ralf Schuster                                                                                                                                          Foto; Ulrich Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.