STADTWERKE Halbmarathon Bochum am 03.09.2017

Beste Bedingungen gab es in diesem Jahr beim Stadtwerke Bochum Halbmarathon.  Strahlender Sonnenschein lockte wieder viele Hundert  Zuschauer an die Strecke rund um das Bermuda 3 Eck in Bochum.
Im Hauptlauf über die Halbmarathondistanz  gingen dann fast 1000 Starter ins Rennen. Bei den Männer war der Lauf ein echter Krimi , der erst im Endspurt entschieden wurde.

Dr. Christian Jonen (MCM Running) und Matthias Büchel (Tusem Essen) lieferten sich hier einen packenden Zweikampf, der erst auf der Ziellinie entschieden wurde. Was zuerst mit bloßem Auge kaum zu erkennen war bestätigte sich dann aber schnell.  In 1:14:33 Std. gewann Jonen zeitgleich vor Büchel . Auf Rang 3 schaffte es in 1:17: 19 Std. Tillmann Schaefer (PV Triathlon Witten).

Bei den Frauen gab es schnell klare Verhältnisse.  Angela  Moesch  setzte sich relativ früh ab und siegte in guten 1:24:41 Std. überlegen.  Über Platz Zwei in 1:28:03 Std. freute sich in ihrem Heimrennen Ina Radix von der LGO Bochum. Auch der 3. Platz bleibt im Ruhrgebiet.  Sandra Schmidt ( LT Bittermark Dortmund) lief in 1:29:20 Std. auf den Bronze Rang. 

Biggi Schmalz  vom TC Kray mit starken Auftritt

Beim Laufteam das TC Kray 1892 e.V. hat das Interesse  an dieser Veranstaltung in den letzten Jahren immer mehr nachgelassen.  In diesem Jahr ging nur noch eine Läuferin an den Start.  Die machte ihre Sache aber sehr gut.
Biggi  Schmalz blieb  in den letzten Monaten endlich mal verletzungsfrei . Darum konnte sie eine gute Form aufbauen und das auch in den Wettkämpfen umsetzen.
Auch hier in Bochum konnte sie überzeugen und unterbot ihre angepeilten 2:20 Std. deutlich. Am Ende finishte sie in tollen 2:11:13 Std. und belegte damit einen guten Platz im Mittelfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.